Tagung «Unterricht konkret» 2019

Samstag, 14. September 2019, Campus Brugg-Windisch

Die Tagung «Unterricht konkret» stellte Fragen zum kompetenzorientierten Unterricht im Fach «Schulsprache Deutsch» ins Zentrum.

Mit dem Lehrplan 21 hat die Kompetenzorientierung weite Verbreitung im schulischen Feld gefunden. Auf den ersten Blick scheint der Begriff recht klar zu sein: Die Schülerinnen und Schüler sollen nicht nur Inhalte lernen, sondern auch Fertigkeiten und Fähigkeiten erwerben. Und das scheint auch für die Sprachfächer nichts Neues zu sein, denn schon länger orientieren sich Sprachlehrpersonen an der Vermittlung von Sprachkompetenzen. Bei näherer Betrachtung eröffnen sich jedoch auch für das Fach «Schulsprache Deutsch» vielfältige Fragen, die an dieser Tagung thematisiert werden sollen.

Die Tagung bot neben einem Einblick in die grundsätzliche Konzeption der «Schulsprache Deutsch» vielfältige unterrichtspraktische Angebote in verschiedenen Kompetenzbereichen des Lehrplans 21 und konkretisierte die darin formulierten Konzepte anhand von Lernmaterialien und Lehrmitteln für den Kindergarten, für die Primar- und die Sekundarstufe I.

Zielpublikum
An der Tagung nahmen über 200 Lehrerinnen und Lehrern aller Stufen der Volksschule, Dozierenden der pädagogischen Hochschulen, Bibliothekarinnen und Bibliothekaren und weiteren interessierten Personen teil. Sie war ein Weiterbildungsangebot der Institute «Forschung und Entwicklung», «Weiterbildung und Beratung» sowie der Studiengangsinstitute «Kindergarten und Unterstufe», «Primarstufe» und «Sekundarstufe I und II».

Tagungsprogramm

Tagung «Unterricht konkret» 2019 – Präsentationen & Impressionen

link to article
Zurück zur Übersicht