Buch des Monats Dezember 2021

Ute Krause: Nora und der Grosse Bär
Manchmal, an langen Winterabenden, erzählen die Jäger vom Grossen Bären, den sie in diesem Jahr endlich finden wollen. Nora will unbedingt mit auf diese Bärenjagd, ganz egal, wie sehr die Jäger sie deshalb verspotten, weil sie viel zu klein sei, um tagelang im Wald zu überleben. Nora weiss, was sie will und setzt dies auch durch. Eines Tages ist es endlich soweit: Zusammen mit einem Dutzend Jäger zieht Nora in den riesengrossen Wald. Hier lernt sie Fallen zu bauen, Tierstimmen zu unterscheiden und Fährten zu lesen. Immer wieder hat sie das Gefühl, beobachtet zu werden. Sie ist sich sicher, der Grosse Bär, der muss ganz in der Nähe sein. Obwohl mittlerweile alles tief verschneit ist, macht sie sich auf die Suche nach ihm. Bald schon hat sie sich im tiefen Wald verlaufen. Es wird dunkel, sie friert und hat grossen Hunger. Da bemerkt sie einen grossen Schatten vor dem Mondlicht – und da steht er tatsächlich vor ihr, dieser mächtige Grosse Bär. Hoch in den Himmel ragt er, unvorstellbar gross. Nora schaut zu ihm hoch, blickt ihm in die Augen. Je länger das dauert, desto weniger Angst hat sie. Der Grosse Bär lässt sich auf seine Pfoten nieder und trottet davon. Er bleibt stehen, scheint zu warten, bis Nora ihm folgt. Schweigend tapsen die beiden durch die Nacht. Plötzlich ist der Bär verschwunden und Nora sieht das Licht des Lagerfeuers. Der Bär hat sie zurück zum Lager geführt. Die Jäger sind so erleichtert, dass sie nicht einmal schimpfen. «Ich habe den Grossen Bären gefunden», erzählt Nora, «er ist so alt wie der Wald und genauso schön.»
Dieses grossformatige Bilderbuch ist endlich, nach fast dreissig Jahren, wieder erhältlich. Ute Krause ist nicht nur eine begabte Autorin, sie versteht es auch meisterhaft, Gefühle, Stimmungen und Perspektiven in Bildern zu fassen. Man gerät wie die kleine Nora ins Staunen, wird ganz still und auf eine besondere Weise ehrfürchtig, wenn man sich diese Bilder anschaut. Kindern wird es nicht anders ergehen. Ein fantastisches, eindrückliches Bilderbuch mit einer spannenden und überaus menschlichen Geschichte für Kinder ab etwa 5 Jahren genauso wie für Erwachsene.

 Ute Krause: Nora und der Grosse Bär. Gerstenberg 2021. ISBN: 978-3-8369-5650-5

Rezension: Maria Riss


Isabel Abedi/Daniela Kohl: Ein wirklich wahres Weihnachtswunder

link to article
Zurück zur Übersicht