Buch des Monats August 2023

Saša Stanišić: Wolf
An sich ist es ja nicht so schlimm, eine Ferienwoche zusammen mit anderen Kindern im Wald zu verbringen. Für den Ich-Erzähler Kemi ist diese Woche allerdings sehr hart. Er kann mit der Natur schlicht nichts anfangen. Wandern oder klettern, Spiele und Lagerfeuer, das alles mag er ganz und gar nicht. Er gehört keinem Grüppchen an, weder den Netten, noch den Zockern, weder den Einsern, noch den Pferdemädchen. Kemi hat fast immer Lust auf ein Buch oder ein Gespräch über die Börse, was fast nur mit Erwachsenen zu haben ist. Klar, dass er mit Jörg das Zimmer teilen muss. Jörg ist noch etwas mehr anders als er und wird vor allem von den andern noch andersiger gemacht. Jörg hat zu grosse Ohren, Jörg interessiert sich für die falschen Sachen. Jörg trägt komische Klamotten. Jörg ist ein willkommenes Opfer. Weil Jörg da ist, wird Kemi, der der Ich-Erzähler viel weniger beachtet. Dies löst bei Kemi aber keine angenehmen Gefühle aus, sondern eine Mischung aus Erleichterung und Schuld. Kemi ist ein sehr genauer Beobachter, er durchschaut die Grüppchenbildung der andern, er sieht meist voraus, was sie mit Jörg anstellen werden. Er ist zu wenig mutig, um sich für Jörg zu wehren. Das führt wohl dazu, dass Kemi als einziger den Wolf wahrnimmt. Er spürt ihn in der Nacht, wenn alle schlafen, hört ihn knurren und scharren vor seinem Fenster. Eine Art Albtraum ist dieser Wolf, Sinnbild für die Zerrissenheit des Erzählers. Am Ende dieser Woche hat Kemi einiges dazugelernt, er hat sich verändert, ist nicht nur sich, sondern auch andern etwas mehr auf die Schliche gekommen.
Das Buch handelt von Ausgrenzung, aber auch von Freundschaft, es berichtet von Veränderungen, Toleranz und Respekt. Wer die Bücher des bekannten Autors kennt, weiss, dass Saša Stanišić dies niemals ausformuliert. Er zeigt es auf, versteckt in Worten (andersig), in stellenweise urkomischen Situationen und beunruhigenden Momenten. Immer wieder muss man beim Lesen lachen oder schmunzeln, kurz innehalten und nachdenken. Das ist ganz grosse Literatur für Kinder, eingerahmt und ergänzt von ebenso kunstvollen, treffenden Illustrationen von Regina Kehn. Besonders gut eignet sich das Buch zum Vorlesen, gerade auch, weil der Autor uns Erwachsenen einen Spiegel vorhält. Für Kinder ab etwa 11 Jahren.

Saša Stanišić: Wolf. Mit Illustrationen von Regina Kehn. Carlsen 2023. ISBN: 978-3-551-65204-1

Rezension: Maria Riss

Matthäus Bär/ Anika Voigt: Drei Wasserschweine brennen durch

link to article
Zurück zur Übersicht