Ulrike Motschiung /Florence Dailleux: Heute bin ich fröhlich!

Dieses reich bebilderte Buch hält für jeden Tag im Dezember eine neue Geschichte vom kleinen Fuchs bereit. Es geht in den einzelnen Erzählungen um die Tiere des Waldes, um die Besonderheiten der verschiedenen Bewohnerinnen und Bewohner und um das Zusammenleben in der winterlichen Landschaft. Schon am ersten Dezember erlebt der kleine Fuchs die erste, wunderschöne Überraschung: Es beginnt zu schneien. Noch nie hat er so viele, glitzernde Sterne gesehen, noch nie zuvor hat er in einer weichen Schneekuhle gelegen. Tags darauf hilft er dem Eichhörnchen beim Suchen seiner Nussvorräte. In einer anderen Geschichte schenkt er der meist so garstigen Elster einen funkelnden Stein, den er mit seinem Freund, dem Biber, im nahen Bach gefunden hat. Dann begegnet es Frau Eule, die ist zwar sehr klug, aber oft auch schlecht gelaunt. Und der junge Dachs, der ist frech und hat dauernd Unsinn im Kopf. Da ist es gut, dass Mama Fuchs immer wieder zum Rechten schaut, den kleinen Fuchs tröstet und ihm all die Geheimnisse des Waldes erklärt. Und ganz zum Schluss, da gibt es auch in der warmen Fuchshöhle für alle eine unvergessliche Weihnachtsüberraschung.
Die Geschichten im Buch sind in einer behutsamen und sorgfältigen Sprache verfasst. Die vielen farbigen Bilder sind ausdrucksstark, stimmig und helfen mit, sich das Geschehen besser vorstellen zu können. Ein Geschichtenschatz zum Erzählen und Vorlesen für Kinder ab etwa 4 Jahren.

Ulrike Motschiung /Florence Dailleux: Heute bin ich fröhlich! 24 Wintergeschichten vom kleinen Fuchs. G&G 2021. ISBN: 978-3-7074-2423-2

Rezension: Maria Riss

Ulf Nilsson, Gitte Spee: Kommissar Gordon, der allerletzte Fall

link to article

Yarrow: Townsend: Alva und das Rätsel der flüsternden Pflanzen

link to article
Zurück zur Übersicht