Katherine Rundell: Mitten im Dschungel

Nach einem schrecklichen Flugzeugabsturz befinden sich plötzlich vier Kinder mutterseelenallein mitten im brasilianischen Urwald. Vollkommen auf sich alleine gestellt, müssen sie irgendwie überleben. Zuerst finden sie Unterschlupf in einer verlassenen Hütte. Dort finden sie sich allmählich zu einer Gruppe zusammen. Sie verteilen die Arbeiten, beginnen das kärgliche Essen einzuteilen und schaffen es sogar, ein Feuer zu entfachen. Aber sie müssen aufbrechen und einen Weg nach Manaus, zurück in die Zivilisation, finden. Am besten geht das wohl dem Fluss entlang. Nach einer abenteuerlichen Fahrt mit einem selbstgebauten Floss landen sie in einer verborgenen Ruinenstadt und treffen dort auf deren einzigen Bewohner. Doch statt sie nach Manaus zu geleiten, gibt dieser Abenteurer Hilfe zur Selbsthilfe. Er verrät Jagdgeheimnisse und Fallensteller-Tricks. Wie die vier schliesslich doch noch einen Weg zurückfinden, dieses Geheimnis soll in dieser Empfehlung noch nicht gelüftet werden.
Die Autorin Katherine Rundell schafft es, die Leserschaft mit ihrer sehr bildhaften Sprache in den Bann des Dschungels zu ziehen und die Gefahren und Herausforderungen, denen die Kinder auf ihrem Weg begegnen, für alle spürbar zu machen. Die Unendlichkeit des Urwalds wechselt mit Bildern des Überlebenskampfes, der von Hunger, Allergien und Albträumen bestimmt ist, aber auch vom Willen zu überleben. Was anfänglich als eine ausweglose Situation erscheint, entwickelt sich von Kapitel zu Kapitel zu einer abenteuerlichen Reise durch die «Grüne Hölle» und schweisst die vier Abgestürzten auf wunderbar magische Art und Weise zusammen. Als Leser oder Leserin der Geschichte wird einem einmal mehr bewusst: Nur gemeinsam ist man stark. Die vier Kinder sind völlig verschieden und bringen Verzweiflung, Angst aber auch Neugierde und Mut unterschiedlich zum Ausdruck. Dies ermöglicht es den Leserinnen und Lesern, sich in einer der Figuren wiederzufinden. Und immer wieder fragt man sich wohl selbst: Was würde ich tun? Diese überaus spannende Robinsonade eignet sich hervorragend zum Vorlesen. Für Leserinnen und Leser ab etwa 12 Jahren.

Katherine Rundell:Mitten im Dschungel. Aus dem Englischen von Henning Ahrens. Carlsen 2019. ISBN: 978-3-646-92864-8

Rezension: Emina Flückiger

Constanze von Kitzig: Ich bin anders als du – Ich bin wie du: Das grosse Bilderbuch zum Vor- und Mitlesen

link to article
Zurück zur Übersicht