Henning Callsen: Weihnachten in Gefahr

Der kleine Eisbär Pelle und seine Adoptivschwester Pinguina leben am Nordpol. Sie bewundern gerade ihre selbstgebaute Schneeskulptur, als es laut kracht und ein Pelikan vor ihnen aufs Eis stürzt. Der arme Kerl ist verletzt und kann vorerst nicht mehr fliegen. Dumm nur, dass dieser Pelikan in geheimer Mission zum Weihnachtsmann unterwegs ist, sein Rucksack steckt voller Wunschlisten von Kindern. Weil Pelikan, der Postbote, nun das Bett hüten muss, machen sich Pelle, Pinguina und Papa Eisbär auf, den Weihnachtsmann zu suchen, um ihm die Kinderwünsche zu überbringen. Weihnachten, das darf auf keinen Fall ausfallen, auch wenn die drei nicht wirklich verstehen, was das Fest eigentlich soll. Klar dauert die Suche nach diesem dicken Kerl im roten Mantel viel länger als geplant und selbstverständlich gibt es dabei ganz schön viele Abenteuer zu bestehen. Aber wie sollte es auch anders sein, im letzten Kapitel lösen sich alle Rätsel auf und Papa Eisbär kann mit den beiden Kleinen auf seinem Rücken endlich in seine gemütliche Höhle heimkehren.
Henning Callsen hat auch in diesem neuen Band über die Eisbärfamilie eine sehr liebevolle, spannende und auch humorvolle Geschichte geschrieben. Gekonnt werden die unterschiedlichen Charaktere der Figuren ins Bild gesetzt: Die vorwitzige Pinguina etwa oder dieser etwas naive, aber so liebenswerte Eisbärpapa. Kinder werden sich vor allem dann amüsieren, wenn sie selber viel schlauer sind und mehr wissen, als die handelnden Protagonisten. Die vielen wunderbaren, witzigen Bilder von Sabine Willharm helfen mit, sich das Geschehen vorzustellen und Verstehenslücken zu schliessen. Ein herrliches Vorlesevergnügen nicht nur für Kinder ab etwa 6 Jahren, sondern auch für die erwachsenen Erzählerinnen und Erzähler.

Henning Callsen: Weihnachten in Gefahr. Mit Bildern von Sabine Willharm. Hanser 2019. ISBN: 978-3-446-26427-4

Rezension: Maria Riss

Stephanie Schneider / Astrid Henn: Das endlos lange Weihnachtswarten

link to article

Wolfram Hänel: Wie der Weihnachtsmann beinahe Weihnachten verpasste

link to article
Zurück zur Übersicht