Erna Sassen: Ohne dich

Seit Zivan weg ist, fühlt sich Joshua als Rest, als Überbleibsel, alleingelassen, nicht wirklich lebensfähig. Zivan war nicht nur seine wunderbare Freundin, sie hat ihm Halt gegeben, ihn begleitet und dies seit frühen Kindertagen. Jetzt soll Zivan im Irak mit einem Cousin verheiratet werden. Ab sofort ist jeglicher Kontakt unmöglich. Auch in der Schule durchlebt Joshua eine schwierige Zeit. Er wurde nicht versetzt und muss an der Hauptschule beginnen. Es ist so schlimm da! Nichts als lautstarke Jungs, die sich prügeln, die andere schikanieren, sich nur für Sport, Motorräder und Mädchen interessieren und die vor niemandem Respekt zeigen. Joshua kann diese ganze Bande gestohlen bleiben. Es ist einzig das Zeichnen, das ihn rettet. Joshua ist ein begnadeter Zeichner, sein Skizzenheft trägt er immer bei sich und wenn ihm die Decke völlig auf den Kopf fällt, ist es diese Beschäftigung, die ihn rettet. Aber dann klaut Sergio aus seiner Klasse sein Skizzenheft. Ausgerechnet Sergio, der Leader, der Schläger, vor dem sich fast alle nur fürchten. Eines Nachmittags klingelt Sergio bei Joshua, er hat Joshuas grosses Talent entdeckt und will nun, dass Joshua für ihn eine Tattoo Vorlage zeichnet. Das ist für Joshua einfach ausgeschlossen. Aber Sergio lässt nicht locker, kommt immer wieder. Ohne dass Joshua es will, beginnt er diesen Sergio auf eine besondere Weise zu mögen. Plötzlich begreift Joshua, selbst aus einem bildungseifrigen Elternhaus, wie herablassend er alle andern behandelt hat, wie sehr er in sich selbst versunken war und nur den eigenen Schmerz wahrgenommen hat. Ganz allmählich wird ihm bewusst, dass nicht nur er nicht als Einziger Schwieriges erlebt und dass er andre ganz dringend braucht, um weiterleben zu können.
Erna Sassen kann sehr treffende und eindringliche Sätze schreiben, Martijn van der Linden ist ein ebenso talentierter Zeichner. Es ist grossartig, dass sich die beiden für dieses Buch zusammengetan haben. Das ganze Buch ist voll von wundervollen Skizzen und Zeichnungen. Joshuas schwieriger Weg, seine inneren Sichtweisen und Gefühle werden nicht nur in Worten, sondern auch in den Bildern deutlich. Das lässt Lesende unmittelbar teilhaben am Gefühlsdurcheinander des Protagonisten, das schafft Atmosphäre und berührt. Es gibt in diesem Roman kein wirkliches Happy End. Zivan bleibt in irgendeinem irakischen Dorf verschollen. Aber Joshua geht es besser, er hat aus seiner Isolation gefunden und dies auf eine sehr eindrucksvolle Art und Weise. Ein stilles, eindringlich erzähltes Buch für Jugendliche.

Erna Sassen: Ohne dich. Mit Bildern von Martijn van der Linden. Freies Geistesleben 2022. ISBN:  978-3-7725-3113-2

Rezension: Maria Riss

Ulf Nilsson, Gitte Spee: Kommissar Gordon, der allerletzte Fall

link to article

Yarrow: Townsend: Alva und das Rätsel der flüsternden Pflanzen

link to article
Zurück zur Übersicht