Buch des Monats März 2021

Fleur Daugey / Oliver Charpentier: Freiheit. Harriet Tubman, eine amerikanische Heldin

Harriet Tubman ist in den USA eine Nationalheldin, zumindest für den Schwarzen Teil der Bevölkerung. Als Sklavenmädchen in den Südstaaten erlebte sie eine Kindheit voller Verluste und Demütigungen. Später, als junge Frau, gelang Harriet die lebensgefährliche Flucht in den Norden. Sie wurde frei. Aber das Schicksal der Sklaven liess ihr keine Ruhe. Zusammen mit Gleichgesinnten gründete sie den das geheimes Netzwerk, «Underground Railroad», das Sklaven aus der Gefangenschaft rettete und ihnen zur Flucht verhalf. Immer wieder riskierte sie ihr Leben und reiste in den Süden, um weitere Sklaven in Sicherheit zu bringen. Nach dem Sieg der Nordstaaten kämpfte sie nicht nur unermüdlich weiter für die Rechte der Schwarzen, sondern auch für jene der Frauen.
Das Buch enthält einerseits eine Biografie dieser so mutigen Frau und andrerseits verschiedene Sachtexte, welche ihre einzelnen Lebensabschnitte historisch einbetten und mit Fakten dokumentieren. Die zwei Informationsstränge sind verschieden gestaltet und gut unterscheidbar. Im kursiv gesetzten Teil erzählt Harriet ihre eindrückliche Lebensgeschichte in Ich-Form. Sie tut dies chronologisch und aus einer gewissen Distanz heraus. Ihre Gefühle und inneren Qualen bringen eher die zahlreichen, kunstvollen Bilder zum Ausdruck. Der Sachtext ist klar gegliedert und in einer gut verständlichen Sprache verfasst. Er gibt nebst historischer Fakten auch Auskunft darüber, was man genau unter Sklaverei versteht, und dass es diese menschenverachtende Form der Ausbeutung noch immer gibt. Zudem weist der Text darauf hin, wie aktuell und weitverbreitet Rassismus ist und dass in den USA die Sklaverei, dieses dunkle Kapitel der amerikanischen Geschichte, noch viel zu wenig aufgearbeitet wurde. So sollte beispielsweise das Porträt von Harriet Tubman auf der neuen 20-US-Dollarnote abgebildet werden, Donald Trump hat dieses Vorhaben aber unterbunden.
Das vorliegende Buch überzeugt nicht nur vom Text her. Es ist auch wunderschön gestaltet und mit kunstvollen und eindrücklichen Bildern ausgestattet. Der Band sollte in keiner Schulbibliothek fehlen und eignet sich für Kinder ab etwa 11 Jahren.

Fleur Daugey / Oliver Charpentier: Freiheit. Harriet Tubman, eine amerikanische Heldin. Jacoby Stuart 2021. ISBN: 978-3-96428-084-8

Rezension: Maria Riss

Judith Kleinschmidt: Sofabanditen oder die verrückte Befreiung der Hühner

link to article
Zurück zur Übersicht