Buch des Monats Juni 2019

Lena Hach: Grüne Gurken

Lotte ist mit ihren Eltern eben nach Berlin gezogen. Ihr Wunsch war das nicht. Sie kennt ja niemanden hier und was soll sie bloss den ganzen Tag mit sich anstellen, solange Ferien sind? Schon am ersten Abend passiert’ s. Lotte steht im Pyjama und nur mit Vaters altem Mantel bekleidet vor der Wohnungstür. Sie hat sich ausgeschlossen, weil sie Hunger hatte und im Kiosk gegenüber etwas dagegen holen wollte. Zum Kiosk geht sie trotzdem. Und gleich passiert das nächste Unglück: Sie bringt eine ganze Pyramide mit Dosen zum Umsturz. Der Typ an der Kasse nimmt kaum Notiz davon, er muss dringend weg. Und weil Lotte, trotz ihrer Aufmachung, ziemlich clever aus der Wäsche guckt, wird sie gleich als kurze Vertretung eingewiesen. Yunus, so heisst der Typ, muss wirklich dringend los. Lotte schafft diese Arbeit mit Bravour und wird am nächsten Tag als Nachmittagshilfe eingestellt. Was ihre Eltern, beide gebildet und überaus intelligent, ziemlich aus der Fassung bringt. Sie hätten sich für ihre Tochter eine andere Beschäftigung in einer kultivierteren Umgebung gewünscht. Lotte aber setzt sich durch. Sie liebt ihren neuen Job. Vor allem montags. Da kommt nämlich immer dieser Junge, Vincent oder wie der heisst, in den Laden und kauft exakt zehn grüne Gummi-Gurken. Und dann, am nächsten Montag, nimmt Lotte ihren ganzen Mut zusammen und steckt zwischen all diese grünen Gurken ein rosa Zuckerherzchen. Ja, sie bekommt ihre erste Liebesgeschichte. Anders als geplant, aber wunderschön.

Dieses Buch lebt ganz von Lotte, dieser wunderbaren Hauptfigur, die ihre Erlebnisse gleich selber erzählt. Lotte ist tollpatschig, voller Selbstironie und fast immer schlagfertig (ausser, wenn sie einen gewissen Jungen nach seinem richtigen Namen fragen will). Lotte liebt es zudem, Grafiken zu zeichnen. Diese stammen im Buch aus der Feder von Katja Berlin, einer Humorautorin, aus eben dieser Stadt. Sie sind im Buch verstreut und zeigen nicht nur Tatsachen auf, sondern bringen Leserinnen immer wieder zusätzlich zum Lachen. Eine ganz herrliche, unterhaltsame und witzig-freche Liebesgeschichte, der man möglichst viele junge Leserinnen wünscht. Ab etwa 12 Jahren

Lena Hach: Grüne Gurken. Mit Infografiken von Katja Berlin. Mixtvision 2019. ISBN: 978-3-95854-108-5

Rezension: Maria Riss

Judith Kleinschmidt: Sofabanditen oder die verrückte Befreiung der Hühner

link to article
Zurück zur Übersicht