Alan McDonald: Rocco Randale. Zoff mit dem Zahnarzt

Dieser Band enthält drei kurze Geschichten.
Wenn Rocco Randale auftaucht, dann gibt es Chaos, Dreck und jede Menge Spass. In der ersten Geschichte muss Rocco zum Zahnarzt, Herr Plombe. Einfach schrecklich ist das. Auf dem Weg ins Untersuchungszimmer hört Rocco wie der Zahnarzt sagt, dass es das Beste sei, den siebenjährigen Kerl jetzt einzuschläfern. Was? Der Zahnarzt, ein Mörder? Rocco weiss, dass da nur noch die Flucht nach vorne hilft. In der zweiten Geschichte fliegen Rocco und seine Familie in die Ferien. Rocco ist schrecklich aufgeregt. Kaum hat Rocco sich einen Fensterplatz ergattert, geht es schon los. Jeder Knopf wird gedrückt und am liebsten würde er die Rettungsweste sofort ausprobieren. Und dieser rote Knopf auf dem Weg zur Flugzeugstoilette ist einfach zu verlockend, um ihn nicht zu drücken. Das Chaos unter den Passagieren ist bald komplett. Roccos Vater ist sich sicher, er wird mit seiner Familie niemals mehr ein Flugzeug besteigen. In der dritten Geschichte sitzt Rocco in der Schule. Es ist unsäglich heiss und Rocco entdeckt ausserhalb des Schulgeländes einen Eiswagen. Es gelingt Rocco, seine Lehrerin, Frau Schreck-Schraube, abzulenken – und weg ist er. Durch ein Loch im Zaun. Nur, wie kommt er wieder zurück, jetzt, wo alle Pause haben? Rocco wäre nicht Rocco, wenn ihm nicht eine List einfallen würde.
Rocco ist ein Lausbub, den man, trotz seiner vielen Streiche, einfach lieb gewinnen muss. Vielleicht, weil er meist nicht bösartig handelt, sondern eher aus Unsicherheit und Verzweiflung nicht ganz konforme Dinge tut. Die Geschichten sind wegen der einfachen Sprache, dem übersichtlichen Layout und den vielen witzigen Bildern leicht lesbar. Viele Kinder werden sich mit Rocco identifizieren können. Vor allem wären sie manchmal wohl selber gerne so mutig und frech wie er. Das Buch eignet sich sehr gut zum Vorlesen oder für Erstleser*innen.

Alan McDonald: Rocco Randale. Zoff mit dem Zahnarzt. Mit Bildern von David Roberts. Klett Kinderbuch 2021. ISBN: 978-3-95470-249-7

Rezension: Jeannette Gautschi

Isabel Abedi/Daniela Kohl: Ein wirklich wahres Weihnachtswunder

link to article
Zurück zur Übersicht