Advent, Advent, die Tanne brennt

Schon beim Lesen des Titels wird klar, in diesem Buch geht es eher lustig und ein bisschen schräg zu und her. Im Buch finden sich Rätsel, Witze, Bastelideen, Backrezepte und kurze Geschichten, die sich sehr gut zum Vorlesen eignen. Die eher ungewöhnlichen Geschichten erzählen etwa von Mega Man, der an Weihnachten Rockman einen Besuch abstattet (beides sind japanische Comic-Helden) oder vom Weihnachtsmann, der im Wüstensand notlanden muss. In einer Erzählung spielt ein Schutzengel, der als Weihnachtsengel einspringen muss, die Hauptrolle, in einer andern hat der Weihnachtsmann all seine Rentiere ins Altersheim geschickt und sich einen Turbolader-Schlitten mit Allrad und Navigationssystem angeschafft. Zu jeder Geschichte gibt es einen QR-Code zum Einscannen, auf dem Link kann man sich dann die Geschichte auch einfach anhören. Es kann tatsächlich gut sein, dass sich die lange Wartezeit im Advent mit diesem Buch verkürzen lässt. Die Geschichten sind allesamt sehr unterhaltsam und man hört den Vorleser:innen gerne zu. Einzig die Bastelideen überzeugen nur teilweise und sind bedingt alters-adäquat. Ein unbeschwertes, witziges Buch für Kinder ab etwa 7 Jahren. 128 Seiten.

Advent, Advent, die Tanne brennt. Herausgegeben von der BuchstabenBande. Baumhaus 2022. ISBN: 978-3-8339-0751-7

Rezension: Maria Riss

Gus Gordon: Herman und Rosie. Eine Geschichte über die Freundschaft

link to article
Zurück zur Übersicht