Sybille Hein: Prinz Bummelletzter

Prinz Bummelletzter heisst eigentlich Prinz Willibald. Aber weil er immer so langsam ist, weil er immer zu spät kommt, nennen ihn seine so schnellen, älteren Brüder «Bummelletzter», «Kriechgurke», «Lahmschnecke» oder gar «Trödel-Dödel». Sie haben ja recht, seine Brüder, Prinz Willibald hat es nie wirklich eilig und am Morgen schon gar nicht. Immer wieder muss er innehalten, ein bisschen nachdenken, Dinge beobachten und sich Sachen vorstellen. Während Prinz Bummelletzter gemütlich sein Frühstücksei löffelt, sind seine schnellen Brüder immer schon weg. Räuber jagen! Riesen fangen! Drachen schleudern! Eines Morgens entdeckt Prinz Bummel eine Botschaft seiner Brüder auf dem Frühstückstisch: «Liebe Trantüte, wir befreien kurz die Prinzessin.» Eine Prinzessin zu befreien, das ist nicht schlecht. Prinz Bummel macht sich also ebenfalls bereit. Es dauert dann halt seine Zeit, bis er endlich seinen Esel satteln kann. Auch der Weg zur Drachenhöhle bietet so viel Abwechslung, dass Prinz Bummel erst gegen Abend dort eintrifft. Seltsam, überall liegen verbeulte Prinzen rum. Auch seine Brüder liegen irgendwo im Gras. Und der Drache, der ist mittlerweile so müde und erschöpft, dass er beim ersten zarten Stups von Prinz Bummel in Ohnmacht fällt. Jetzt ist der Weg zum Happy End nicht mehr weit. Die Prinzessin umarmt ihren Retter, lobt seinen Mut und seine Kraft und gemeinsam machen sich die beiden auf den Heimweg. Dass dies seine Zeit dauert, dass sich die beiden dabei verlieben und es am Schluss zu einer Hochzeit kommt, das versteht sich von selbst.

Prinz Bummel ist wohl eines jener Bilderbücher, das Kinder immer und immer wieder hören und anschauen wollen. Zu schön sind die vielen detailreichen Bilder, zu vertraut ist die Trödelei des Prinzen, zu spannend und unterhaltsam die Handlung. Ein Bilderbuch, das in einem Guss daherkommt, bei dem nun wirklich alles stimmt. Und die Botschaft? Gut, dass solche Weisheiten mal wieder gesagt werden! Für Kinder ab etwa 4 Jahren, auch ältere werden ihren Spass an dieser Geschichte haben.

Sybille Hein: Prinz Bummelletzter. Hanser 2016. ISBN: 978-3-24751-2

Rezension: Maria Riss

Stephanie Schneider / Astrid Henn: Das endlos lange Weihnachtswarten

link to article
Zurück zur Übersicht