Das Projekt ÜGK: Entwicklung von Testaufgaben zur Überprüfung des Erreichens der Nationalen Bildungsstandards

ÜGK steht für die «Überprüfung des Erreichens der Grundkompetenzen» und ist ein Projekt der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK).

von Linda Leutwiler

Im Rahmen des nationalen Bildungsmonitorings werden Tests durchgeführt, um das Erreichen der Grundkompetenzen in den Fächern Mathematik, Schulsprache und erste Fremdsprache zu ermitteln: Wie gut erreichen Schweizer SchülerInnen die nationalen Bildungsziele am Ende der 6. und 9. Klasse (bzw. am Ende des 8. und 11. Bildungsjahrs nach Lehrplan 21)? Mit diesen Tests werden nicht Informationen zu einzelnen Schülern und Schülerinnen oder Klassen und Schulen gewonnen, sondern die Testresultate sollen darüber Auskunft geben, wie gut die Bildungsziele in den einzelnen Kantonen erreicht werden.

Quelle: EDK (2011): Grundkompetenzen für die Schulsprache. Nationale Bildungsstandards, S. 17. (http://edudoc.ch/record/96791/files/grundkomp_schulsprache_d.pdf)

Das Zentrum Lesen ist an der Konzeption der Tests für die 6. Klasse in den Bereichen Rechtschreibung, Lesen und Hören (in Zusammenarbeit mit der PH Zug) beteiligt. Es kooperiert dabei mit der HEP Vaud und der SUPSI (Tessin). Im Gegensatz zu den PISA-Erhebungen werden in der ÜGK Aufgaben verwendet, die von SprachdidaktikerInnen aus der Deutschschweiz, der Romandie und dem Tessin gemeinsam entwickelt werden. Somit entsprechen die Tests den sprachkulturellen Standards der Schweiz.

Die Leseaufgaben orientieren sich an den Bildungszielen fürs Lesen am Ende der Primarstufe: Die SchülerInnen sollten fähig sein, einfache Texte mit alltäglichem und schulnahem Wortschatz, bekannten Themen und gängigen Textmustern zu verstehen. Für den Test werden kurze informative, narrative und argumentative Texte verwendet – diese sind thematisch in der Lebenswelt der PrimarschülerInnen angesiedelt. Die Aufgaben bzw. die Fragen zum Textverstehen sind jedoch so konzipiert, dass sie nicht durch Welt- oder Erfahrungswissen allein beantwortet werden können, vielmehr setzt die Beantwortung der Fragen ein genaues Lesen voraus.

Da die SchülerInnen die Tests auf Tablets lösen und die Auswertung computerbasiert erfolgt, wird die Lesekompetenz ausschliesslich mit Multiple-Choice-Aufgaben zu ausdrücklich im Text genannten Informationen und zu solchen, die aus dem Text-/Satzzusammenhang erschlossen werden können, getestet. Zudem wird auch das globale Textverständnis geprüft.

Die mit den Tablets einhergehenden technischen Einschränkungen stellen das Entwicklungsteam insbesondere bei der literarischen Verstehenskompetenz vor Herausforderungen wie beispielsweise die folgende: Wie kann das Zwischen-den-Zeilen-Lesen, das Ausfüllen von Leerstellen im Text mit MC-Aufgaben getestet werden, so dass die richtige Antwort eindeutig ist, die falschen Antwortmöglichkeiten aber dennoch plausibel erscheinen? Dank der Zusammenarbeit von erfahrenen FachdidaktikerInnen der HEP Vaud, der SUPSI, der PH FHNW und der PH Zug konnte ein Test entwickelt werden, der die wissenschaftlichen Anforderungen erfüllt – dies hat die Pilotierung des Tests 2016 gezeigt. Die Haupterhebung findet im Frühjahr 2017 statt.

Die ÜGK-Testaufgaben sind nicht öffentlich einsehbar. Wenn Sie allerdings Einblick in ähnliche Aufgaben erhalten wollen, finden Sie solche auf der Internetplattform mindsteps.ch. Dabei handelt es sich um eine Aufgabensammlung des Bildungsraums Nordwestschweiz, die Sie für den Unterricht und für Tests nutzen können. Die Aufgaben entsprechen dem Lehrplan 21 und damit auch den nationalen Bildungszielen.

 

Weiterführende Links

EDK (2017): Faktenblatt Nationale Bildungsziele (Grundkompetenzen): Definition, Funktion, Überprüfung.
http://www.edk.ch/dyn/12930.php

IBE (2017): Mindsteps.
www.mindsteps.ch

QUIMS-Fachbroschüre «Beurteilen und Fördern mit Fokus auf Sprache»

link to article

QUIMS – Schwerpunkt «Beurteilen und Fördern mit Fokus auf Sprache» (2019–2022)

link to article

BiSS-Projekt – Cluster «Unterrichtsentwicklung und Beratung» (2014–2019)

link to article
Zurück zur Übersicht