John Chambers/ Henrike Wilson: Neues Zuhause gesucht!

Die Pinguine leben friedlich in ihrem Land, bis der Krieg kommt und sie sich nicht mehr sicher fühlen. Ihr Zuhause ist in Gefahr und sie sehen keinen anderen Ausweg, als zu fliehen. In einem kleinen Boot machen sie sich auf den Weg in eine neue Welt voller fremder Farben, komischer Gerüche und neuartiger Lebewesen. Dort angekommen, gilt es, sich einzuleben, was zumindest den Pinguinkindern keine grossen Schwierigkeiten bereitet. Sie spielen mit den Kindern der anderen Tiere und schliessen schnell Freundschaften. Auch die erwachsenen Pinguine lernen die anderen Tiere kennen. Jedoch können oder wollen nicht alle Pinguine im neuen Land bleiben, und so müssen einige von ihnen wieder Abschied nehmen.
Auf den 32 Seiten dieses Bilderbuchs veranschaulichen John Chambers und Henrike Wilson das Thema Flucht kindgerecht, ohne Angst oder Unbehagen zu schüren. Die stimmungsvollen Illustrationen, welche sich jeweils über die gesamte Buchseite erstrecken, verbildlichen die kurzen Texte prima und vermögen es, die Botschaften der Geschichte auch unabhängig vom Text zu transportieren. Die Geschichte wird einfach und ohne viele Worte erzählt und regt zum Nachdenken an. «Neues Zuhause gesucht!» eignet sich zum Erzählen und Anschauen für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren.

John Chambers/ Henrike Wilson: Neues Zuhause gesucht! Carlsen 2018. ISBN: 978-3-551-51855-2

Rezension: Sarah Schönauer

Stephanie Schneider / Astrid Henn: Das endlos lange Weihnachtswarten

link to article
Zurück zur Übersicht